Vanhawks Valour: Smartes Fahrrad mit 1,6 Millionen USD Finanzspritze

Der Genfer Automobilsalon hatte einen eindeutigen Trend: Die Autos der Zukunft werden smarter und vernetzter.

Innovationen machen aber nicht nur beim Auto Halt, sondern kommen langsam auch bei anderen Verkehrsteilnehmern an: Nämlich bei den Fahrradfahrern. Mit dem Vanhawks Valour soll das erste wirklich smarte Bike auf den Markt kommen. Die Innovationen stecken dabei im Lenkrad: Neben einem Navigationssystem gibt es einen Totwinkel-Assistenten, der den Fahrer vor überholenden Autos warnt. Vor einem Jahr konnte das Projekt bei Kickstarter für 820.000 USD finanziert werden, jetzt bekommt das Smartbike die nächste Finanzspritze: 1,6 Millionen USD vom kanadischen Investmentunternehmen Real Ventures.

Das High-Tech Fahrrad wird aus einem hochwertigen und leichten Carbon Rahmen produziert und hat Ultraschallsensoren im Lenker verbaut. Anders als beim Auto, funktioniert der Totwinkel-Assistent nicht durch LEDs im Außenspiegel, sondern warnt den Fahrer mittels Vibrationsalarm. Auch beim Navigationssystem geht Vanhawks neue Wege: Die Routenführung wird nicht mehr gesprochen, sondern per LED-Kaskade angezeigt. Je näher der Fahrradfahrer seinem Ziel ist, desto mehr LEDs leuchten auf.

Außerdem kann das Fahrrad kommunizieren – leider aber auch nur mit Rädern der gleichen Marke. Ein eingebauter Erschütterungssensor erfasst jede Unebenheit, wie Schlaglöcher, um die Infos mit anderen Fahrradbesitzern zu teilen. Dadurch erhalten Besitzer von Vanhawks Valour entsprechende Ausweichrouten, wie bei einem Autostau, angezeigt. Auch bei einem Diebstahl vom Vanhawks Valour, kann das Fahrrad seinem Besitzer den Standort mitteilen. Das Ganze funktioniert über die hauseigene App, die einen Fitnesstrainer und Radcomputer beinhaltet. Verbunden wird das Fahrrad dann mit dem Smartphone drahtlos per Bluetooth.

The vision is a lot bigger than just making bikes. Think of us as the software layer for the bike industry of the future. Everyone says that software is eating the world, and we see that in the bike industry, too, which has been sitting in the past.

Vanhawks Gründer

Das Vanhawks Valour kommt in verschiedenen Unisex Größen und ist wirklich kostengünstig. Als Fixie schon für ca. 700 Euro zu bekommen, zahlt man für die Schaltversion mit Nabenschaltung Nuvinci N360 etwa 1000 Euro. Der Hersteller glaubt daran, das Fahrrad noch im Frühling auf den Markt zu bringen. Wann vielleicht eine Einführung in Deutschland stattfinden wird, steht noch in den Sternen …

Vanhawks_Valour_Smart_Bike_ZELTIMHAUS_V3

Vanhawks Valour: Smartes Fahrrad (Bild & Rechte: Vanhawks)