Philips Multiroom-Lautsprecher SW750M im Test: Spotify per Fingertipp

Musikstreaming-Dienste sind bei uns gefragter denn je. Der Markt wird überschwemmt von Anbietern wie Deezer, Spotify, Napster, Simfy und, und, und … Sie geben uns die Möglichkeit teilweise kostenpflichtig unsere Lieblingsmusik aus einem riesengroßen Musikkatalog streamen zu lassen. Einer der größten Player auf dem Streaming-Markt ist Spotify mit einer Datenbank von über 20 Millionen Titeln. Auch ich gehöre zu den Kunden des schwedischen Unternehmens und zahle jeden Monat brav meinen Monatsbeitrag. Was ich dafür bekomme? Die topaktuellen Songs meiner Lieblingsinterpreten in guter Musikqualität!

Auf der letztjährigen IFA stellte Philips ein Spotify Multiroom Audiosystem vor: Im November darauf kamen dann die Lautsprecher-Geschwister W700M und SW750M auf den Mark, die mit dem Musiksteaming-Dienst quasi per „du“ sind. Mittlerweile hat sich Woox Innovation die Markenrechte im Audiobereich von Philips gesichert. Trotzdem ist die Marschroute klar:

Philips setzt bei den neuen Multiroom Lautsprechern auf Spotify! Nur auf Spotify. Bluetooth oder Airplay sind nicht an Bord.

Wir bekamen von Philips die Chance das teurere Modell, den SW750M Multiroom-Lautsprecher zu testen. Ob sich die Abhängigkeit von Spotify für Philips bezahlt macht, zeigt unser Test!

Philips Multiroom-Lautsprecher SW750M: Dezentes Design mit Spotify Label

Philips Multiroom-Lautsprecher SW750M: Dezentes Design mit Spotify Label

HOCHWERTIG UND UNAUFFÄLIG

In Sachen Produktdesign riskiert Philips bei seinem Multiroom Lautsprecher nicht gerade viel. Er wirkt äußerlich ziemlich steril, da er auf den ersten Blick nur aus einer großen schwarzen Speakerfront und dem silbernen Philips Logo besteht. Auf der Oberseite des Lautsprechers ist zudem ein silbernes Bedienfeld mit fünf Tasten zur Musiksteuerung angebracht. Der Lautsprecher ist zum größten Teil aus Kunststoff gefertigt, was aber den haptisch guten Eindruck nicht schmälert. Denn die Verarbeitung ist tadellos und der Lautsprecher fühlt sich sehr hochwertig an. Durch die zurückhaltende Optik und die kompakten Maße kann man den Lautsprecher problemlos in jeden Raum integrieren. Dennoch würde ich mir ein wenig mehr Mut beim Design wünschen. Dass Philips es kann, ist für mich unbestritten: Ich bin stolzer Besitzer von den Philips Fidelio DS9800W und liebe die extravagante Optik. Dafür sind sie um einiges teurer …

Wer viel Wert auf eine dezente Optik mit einer hochwertigen Verarbeitung legt, sollte hier zuschlagen.

Philips_Lautsprecher_Multiroom-Speaker_SW750M_Test_Zeltimhaus

Philips SpeakerSet Multiroom Manager App

SPOTIFY PREMIUM IST PFLICHT

Beim Auspacken freute ich mich schon drauf, meine Playlist direkt auf den Lautsprecher zu streamen. Aber zu früh gefreut – alles der Reihe nach. Ich konnte vom Glück reden, dass ich schon Spotify Premium Kunde war, denn für alle anderen Kunden heißt es: Spotify App herunterladen und ein Premium Account einrichten. Das kostet ca. 10 Euro im Monat – für die gebotene Leistung ein guter Kurs, wie ich finde.
Nachdem das Spotify Konto eingerichtet ist, sollte man sich die Philips SpeakerSet App herunterladen, die für iOS und Android Geräte optimiert ist. Danach geht’s ganz einfach:
Netzstecker rein und den Lautsprecher mit dem eigenen WLAN-Netz verbinden. Die einfachste Lösung ist die Anweisungen der App beim Einrichten des Lautsprechers zu befolgen. Ist der SW750M mit dem Internet verbunden, kann die „Party“ auch schon starten!

Mit Hilfe der SpeakerSet App könnt ihr dann weitere Spotify Lautsprecher mit dem Philips SW750M gruppieren:

Schon erhaltet ihr in kürzester Zeit ein echtes Multiroom-System.

Die Gruppe kann man dann komfortabel in der Spotify App als Wiedergabegerät anwählen. Leider fehlt die Funktion, verschiedene Streams auf die einzelnen Lautsprecher zu schicken. Daher kann man es nicht einrichten, jeden Raum mit der passenden Musik zu beschallen.

Philips_Multiroom_Speaker_Produkttest_Zeltimhaus_SW750M

Philips Multiroom-Lautsprecher SW750M: Das Smartphone dient nur als Fernbedienung

OHNE APP BEDIENBAR

Das Alleinstellungsmerkmal des Philips Multiroom Lautsprechers verbirgt sich hinter der One-Press-Play Taste. Drückt man die Taste am Bedienfeld, fängt die Musik an zu spielen, ohne dass man das Smartphone oder Tablet mit der Spotify App in der Hand hält. Das mobile Endgerät  dient nur als Fernbedienung für den SW750M. Praktisch daran: Die Lautsprecher merken sich den letzten Titel, den ihr über Spotify gehört habt und setzen den Song ohne Unterbrechung fort. Das funktioniert auch, wenn nach der unterbrochenen Wiedergabe Wochen vergangen sind, weil die Wiedergabeposition auf den Spotify Servern gespeichert ist. Deshalb muss auch die App bzw. das mobile Endgerät nicht zwangsweise in der Nähe sein.

Das hat mich zu einem lustigen Experiment animiert: Ich stellte den Lautsprecher bei meiner Freundin ab und machte mich auf den Weg nach Hause. Fast 100 km von meiner Freundin entfernt, habe ich mit der App einen Song auf den Lautsprechern abspielen lassen. Das hat funktioniert! Mich hat es gefreut, meine Freundin genervt.

NACHTEIL ODER VORTEIL?

Wie schon ausgeführt, ist der Philips Multiroom-Speaker abhängig von Spotify. Das geht so weit, dass man auch keine anderen Streaming-Anbieter oder die eigene Spotify fremde Playliste nutzen kann. Das liegt daran, dass kein Bluetooth oder Airplay im Lautsprecher verbaut sind. Nur über einen Line-In Eingang lassen sich weitere Audioquellen anschließen, aber wer will das bei einem drahtlosen Musiksystem? Niemand.

Der große Vorteil daran ist die unbegrenzte Reichweite. Man benötigt kein Smartphone in der Nähe, der Lautsprecher kommuniziert per W-LAN mit Spotify und liefert den besten Sound. Besonders bei Bluetooth Lautsprecher gibt es bei der Reichweite immer wieder Probleme.

Für mich, als ultimativer Spotify User ist das eine feine Sache, weil ich Musik zu 99 % über den schwedischen Musikdienst höre.

Für Leute, die gerne mal ein YouTube Song hören oder per Deezer Musik streamen ist der Lautsprecher nutzlos. Das sollte Einem aber vor dem Kauf bekannt sein…

Philips_Multiroom_Speaker_Produkttest_Zeltimhaus_SW750M

Philips Multiroom-Lautsprecher SW750M: Ein Spotify Premium Account ist Pflicht!

KLASSE SOUND

Das Wichtigste zum Schluss: Wie gut klingt der Sound aus den Philips Multiroom-Lautsprecher? Obwohl ich schon sehr viele Streaming Lautsprecher gehört habe, muss ich den Philips SW750M ein echtes Lob aussprechen. Für den guten Sound sind vier audiophile Treiber, sowie zwei Bassreflektoren verantwortlich. Im Vergleich zu einem Bose Soundlink Mini (Referenz in der Preisklasse) kann der Philips Lautsprecher mit kräftigen Bässen und definierten Höhen absolut mithalten. Auch in Sachen maximaler Lautstärke geben sich die Philips Speaker keine Blöße: Der Sound verzerrt niemals und die maximale Lautstärke reicht für eine kleine Partygemeinschaft.

Philips_Multiroom_Speaker_Produkttest_Zeltimhaus_SW750M

Philips Multiroom-Lautsprecher SW750M

PHILIPS MULTIROOM-LAUTSPRECHER SW750M : FAZIT UND INNOVATIONS-CHECK

Philips hat bei den Multiroom Lautsprechern darauf verzichtet, eine eierlegende Wollmichsau auf den Markt zu bringen. Anstatt dessen richtet man sich an Spotify User, die auf einfachstem Weg ihre Playliste auf Lautsprecher streamen wollen. Der Philips Lautsprecher bietet weder Bluetooth noch AirPlay, dafür eine vollständige Bedienung ohne Smartphone und App. Das ist ein echt cooles Feature! Das Geld, das Philips bei der Bluetooth Anbindung gespart hat, wurde scheinbar in die Soundqualität gesteckt: In der Preisklasse gibt es kaum bessere Streaming-Lautsprecher!

Außerdem ist das einfache und gut gelöste Multiroom-System ein weiterer Pluspunkt. Schade ist hierbei nur, dass man nicht verschiedene Streams auf die einzelnen Lautsprecher schicken kann. Ich bin begeistert von dem Lautsprecher und würde ihn jedem Spotify Enthusiasten empfehlen. Wer sich nicht mit Spotify anfreunden kann und kein Geld für ein Premium Abo zahlen möchte, sollte aber die Finger von den Philips SW750M lassen.

Preislich liegt der Philips Speaker gerade bei ca. 140 Euro im Amazon StorePhilips Spotify Multiroom-Lautsprecher SW750M (Affiliate). Für mich ein absolut berechtigter Preis!

8.6
Philips Multiroom-Lautsprecher SW750M

Pros

  • Kompakte Größe
  • Gute Verarbeitung
  • Einfache Bedienung
  • Unabhängig von der Smartphone-App
  • Großartiger Sound

Kontras

  • Keine externe Streamingdienste
  • Spotify Premium erforderlich
  • Einfaches Design

Unser Fazit


DESIGN
7
BEDIENKONZEPT
10
PREIS-LEISTUNG
9
AUSSTATTUNG
6
SOUND
9
VERARBEITUNG
9