Neptune Duo: Smartbracelet fordert das Smartphone heraus!

Seien wir mal ehrlich! Bisher konnte sich keine Smartwatch richtig auf den Markt behaupten. Selbst schöne Uhren wie die LG G Watch R oder die Moto 360 führen ein Nischendasein. Ob die Apple Watch das ändern kann, steht in den Sternen. In letzter Zeit gab es immer wieder Nachrichten zu lesen, dass die Apple Watch vieler Anwendungsmöglichkeiten beraubt wurde, weil sie noch nicht funktionsfähig sind. Ist die Smartwatch deshalb eine Totgeburt? Oder fehlt es nur am richtigen Konzept?

Neptune Duo – Unabhängig vom Smartphone

Genau das behauptet nämlich Simon Tian, der sein Smartbracelet Neptune Duo per Crowdfunding finanzieren und schon Ende des Jahres auf den Markt bringen möchte. Seine Idee hinter dem Neptune Duo? Eine Smartbracelet, das das Kräfteverhältnis zwischen Wearable und Smartphone auf den Kopf stellen soll. Das Smartbracelet Neptune Duo soll dabei als Hauptgadget dienen und das uns bekannte Smartphone ersetzen. Naja nicht ganz, das Neptune Duo kommt mit einem 5 Zoll großem Slave Gerät, um Nachrichten zu schreiben, Fotos zu machen und Musik zu hören. Clever dabei: Das Slave Gerät dient auch als Ersatzakku, wenn die Uhr mal schlapp machen soll. Alles andere soll über den smarten Armreif funktionieren. Deshalb kommt als Betriebssystem kein Android Wear, sondern ein vollwertiges Android 5.0 Lollipop zum Einsatz.

Weitere Merkmale des Smartbracelets sind ein gebogenes 2,4 Zoll Display, 64 GB interner Speicher, WLAN- und Mobilfunkmodul, verschiedene Sensoren, wie auch ein Mikrofon und Lautsprecher zum Telefonieren. Das Neptune Duo ist dabei der Nachfolger vom Neptune Pine, das besonders durch sein unschönes Design viel Kritik einstecken musste.

Wir sind gespannt, wie das Konzept bei den Kunden ankommt. Mir selber erschließt sich das neue Kräfteverhältnis durchaus als sinnvoll  …

Neptune_Duo_Smartband_Smartphone_Concept_zeltimhaus

Neptune Duo (Bild/Rechte: Neptune)

Neptune_Duo_Smartband_Smartphone_Concept_zeltimhaus

Neptune Duo (Bild/Rechte: Neptune)