HONDA_FCV_ZELTIMHAUS_HAUPT

HONDA FCV CONCEPT – BRENNSTOFFZELLENWAGEN

Das letzte Mal haben wir mit dem Toyota Mirai ein Brennstoffzellenfahrzeug vorgestellt, das 2015 in Serie geht. Jetzt geht um eine wirklich schöne Alternative von einem anderen japanischen Hersteller, das Honda FCV Concept.

Was viele nicht wissen: Honda hat eine führende Rolle bei der Entwicklung von wasserstoffbetriebenen Fahrzeugen inne. Schon 2002 gab es mit dem FCX ein Brennstoffzellenfahrzeug von Honda, das in Japan und Nordamerika als Leasingmodell vorgestellt wurde. Weiter ging es 2003 mit dem Honda FC STACK, der weltweit erste Brennstoffzellenstapel, der auch bei Minusgrade betriebsbereit war. Nach dem ersten Serien-Brennstoffzellen-Fahrzeug, dem FCX Clarity im Jahre 2007, hat Honda mit dem neuen Honda FCV Concept den vorläufigen Höhepunkt in der Entwicklung von Brennstoffzellenfahrzeugen vorgestellt.

PLATZ FÜR 5 PERSONEN

Der Honda FCV soll Ende 2016 in Serie gehen, die Besonderheit: Es ist das weltweit erste wasserstoffbetriebene Fahrzeug, bei dem der gesamte Antrieb inklusive der Brennstoffzelle im Motorraum des Wagens steckt. Die Vorteile sind ein deutlich größeres Platzangebot im Innenraum, wie auch die Möglichkeit, diesen Antriebsstrang in Zukunft in weitere Modelle zu verbauen.
Die Reichweite vom Honda FCV Concept liegt bei bis zu 700 km, die Betankungszeit liegt mit 3 Minuten auf Augenhöhe mit herkömmlich angetriebenen Fahrzeugen.

CO2 freie Mobilität ist dabei das erklärte Ziel von Honda und mit dem FCV Concept kommen sie diesem ein großes Stück näher. Denn für den Antrieb vom Elektromotor im Honda, nutzt der FCV die chemische Reaktion von Wasser- und Sauerstoff, in der Brennstoffzellen gewonnen wird. Wasserstoff ist ein idealer Energieträger in der Zukunft, weil er auf verschiedenen Materialien, sogar aus Abfall, gewonnen werden kann und leicht zu transportieren und lagern ist.

POWER EXPORTER

Neben dem Konzept vom FCV, stellte Honda auch einen neuen Power Exporter vor, der „die externe Nutzung des vom FCV gelieferten Strom mit einer Leistung von 9 KW ermöglicht“. „Smart Hydrogen Station“ – so nennt Honda die smarte Wasserstofftankstelle, die Honda unermüdlich in der Entwicklung vorantreibt.

Unsere Meinung: Uns gefällt die Studie optisch besser als das Toyota Mirai Modell und wir freuen uns schon auf die Serienproduktion in 2016, sollte das Modell auch nach Europa kommen. Auch andere Autohersteller zeigen derzeit, dass auch sie in der Entwicklung von wasserstoffbetriebenen Fahrzeugen Potenzial sehen. Die Vorteile dieser Fahrzeuge liegen auf der Hand, besonders im Vergleich zu Elektrofahrzeugen, punkten Brennstoffzellenautos mit einer hohen Reichweite und die kurze Betankungszeit. 

29459_Honda_Power_Exporter_Concept

Honda FCV Concept Car – Power Exporter (Bild/Rechte: Honda)

29460_FCV_Concept

Honda FCV Concept Car – Heck (Bild/Rechte: Honda)

29461_FCV_Concept

Honda FCV Concept Car – Cockpit (Bild/Rechte: Honda)

29462_FCV_Concept

Honda FCV Concept Car – Innenraum (Bild/Rechte: Honda)

29464_FCV_Concept

Honda FCV Concept Car – Design (Bild/Rechte: Honda)

29465_FCV_Concept

Honda FCV Concept Car – Design (Bild/Rechte: Honda)

29467_FCV_Concept

Honda FCV Concept Car – Motor (Bild/Rechte: Honda)