BMW_CALL_A_BIKE_ZELTIMHAUS_HAUPT

BMW integriert Call a Bike iRemote App

BMW kooperiert mit „Call a Bike“: Um einer der führenden Anbieter von Mobilitätsdienstleistungen zu werden, muss BMW neue Wege gehen und den Kunden innovative Lösungen bieten. Mit der i-Serie bewies die Marke den nötigen Mut, um Elektroautos zu revolutionieren. Ein weiterer Baustein davon ist die hauseigene i Remote App.

Die App von BMW bietet eine Übersicht von verschiedenen Routen-Varianten, die Spannweite der Kombinationen reicht vom öffentlichen Nahverkehr bis zur Route zu Fuß. Jetzt soll eine weitere Möglichkeit dazu kommen:
Durch die Kooperation mit „Call a Bike“ kann für die gewünschte Strecke, zum Beispiel vom Parkplatz zur endgültiger Arbeitsstelle, ein Mietfahrrad ausgewählt werden. „Call a Bike“ ist ein Projekt von der Deutschen Bahn AG und umfasst zurzeit rund 8500 Mieträder. Nutzen kann man die Fahrräder, indem man sich einmal kostenlos anmeldet und die passende App auf sein Smartphone lädt.

Unsere Meinung: BMW hat verstanden, dass es nicht nur ausreicht energieeffiziente und innovative Autos zu bauen, eine passende Infrastruktur ist zwingend notwendig. So bietet BMW, mit der i-Remote App und der Kooperation mit der Deutschen Bahn, Kunden eine große Flexibilität bei der Zusammenstellung ihrer Route. Genau der richtige Weg.

BMW_CALL_A_BIKE_ZELTIMHAUS_HAUPT

BMW i Remote App  (Bild/Rechte: BMW)