BMW_INNOVATIONEN_ZELTIMHAUS_HAUPT

360-Grad-Kollisionsvermeidung und vollautomatisiertes Parken von BMW

Auf der diesjährigen CES zeigte BMW den Messebesuchern, wie weit die Forschung im Bereich „Autonomes Fahren“ bereits vorangeschritten ist. Mit den neu verbauten Sensoren ist ein unfallfreies und vollautomatisiertes Fahren schon heute möglich. Besonders die 360-Grad-Kollisionsvermeidung und das vollautomatisierte Parken sind für BMW weitere „Meilensteine“ auf dem Weg zum vollautonomen Fahren.

Um die 360-Grad Kollisionsvermeidung möglich zu machen, erkennen verbaute Sensoren die Position des Wagens wie auch die unmittelbare Umwelt. Im Forschungsauto BMW i3 sind insgesamt vier Laserscanner verbaut, die für die Erkennung von Hindernissen verantwortlich sind. Eine automatische Notbremse verhindert im Ernstfall eine drohende Kollision. Der Fahrer hat aber immer noch die Möglichkeit, diese Assistenzsysteme zu übersteuern, wenn er es für nötig empfindet.
Mit diesen Laserscanner und dem digitalen Lageplan eines Parkhauses, kann der „Remote Valet Parking Assistant“ von BMW, das Fahrzeug selbstständig durch die Etagen führen ohne, dass der Fahrer selber im Auto sitzen muss. Dazu reicht es einfach, das „Remote Valet Parking Assistant“ zum Beispiel per Smartwatch einzuschalten. Wenn das Fahrzeug dann auf dem Parkplatz angekommen ist, verriegelt es sich automatisch bis es per Smartwatch und Sprachbefehl wieder aktiviert wird.

Damit ist es BMW gelungen, den umgebauten BMW i3 ohne GPS-Signale zu steuern. Besonders in Parkhäusern ist das ein großer Vorteil, weil dort das GPS-Signal oftmals zu schwach oder ungenau ist. Durch die Lasersensoren und die verbaute Recheneinheit im Auto, kann das System nämlich die exakte Position im Parkhaus ermitteln, Hindernisse erkennen und das Fahrzeug selbstständig navigieren. Die Ausstattung des Parkhauses mit einer teuren Infrastruktur ist dadurch nicht mehr nötig. Somit ist das Gefahr von zu hohen Investitionskosten von Parkhäuser-Eigentümer eliminiert.

Unsere Meinung:

BMW zeigt uns, wie das „Autonome Fahren“ das Leben leichter machen wird. Das Navigieren ohne GPS-Signal ist ein großer Vorteil vom Remote Valet Parking Assistant System von BMW. Das spart Zeit und Nerven! Wie lange es aber dauert, bis diese Technologie serienreif ist, steht in den Sternen! 

P90170865_lowRes

BMW i3 Exterieur(Bild/Rechte: BMW)

P90170869_lowRes

BMW i3 Interieur (Bild/Rechte: BMW)

P90170870_lowRes

Smartwatch (Bild/Rechte: BMW)